Meine Arbeit bei der HUK-COBURG

Im Mai 2003 habe ich bei der HUK-COBURG Versicherungen und Bausparen nebenberuflich begonnen. Dann kamen immer mehr Kunden hinzu, so dass mein Wunsch nach einem eigenen Büro das Ziel war. Im Juli 2006 war es dann soweit. Ich hatte bei unserem Kooperationspartner “BARMER” einen schönen Raum gefunden, der genau für mich geschaffen war. Und so eröffnete ich mein eigenes Reich in Meiningen.

Eröffnung003kl
Eröffnung005kl
Eröffnung016kl
Eröffnung004kl
Eröffnung007kl

Neben meiner Arbeit im Büro habe ich noch Kunden bei mir zu Hause empfangen. Die Zeit zum Malen wurde immer knapper und die Organisation von Kursen und Workshops immer schwieriger. Aber alle 14 Tage schaffte ich mir die freie Zeit für meine 2 Workshops.

Im April 2008 kam es dann erneut zu einem Umschwung. Ich habe erfahren, dass ich ein 2. Büro dazu bekomme. Ich sollte das Kundendienstbüro von Meiningen übernehmen. Ein enormer Anreiz, da ein Kundendienstbüro die Anlaufstelle Nr. 1 für Kunden ist.

So kam es, dass ich im Mai 2008 das neue Kundendienstbüro übernahm und dass ich nicht mehr alleine bleiben konnte. Eine Angestellte musste gesucht und gefunden werden. Sie sollte das Büro bei der BARMER unter meiner Regie führen und ich zog in das Kundendienstbüro um. Dann kam eine zweite Angestellte hinzu. Nach einer Weile stellte ich fest, dass ich es nicht mehr schaffe beide Büros, Aquarellkurse und Workshops aufrecht zu erhalten. Meine Gesundheit litt arg unter dem Stress. Ich musste meine Konsequenzen ziehen und zumindest die Workshops einschränken. Auf die Aquarellkurse mit Roland Kündahl werde ich aber nicht verzichten. Sie bedeuten mir einfach zu viel. Und wir werden sie auch wieder planen, wenn es Roland und mir zeitlich wieder besser passt.

IMGP0944kl IMGP0945kl
IMGP0947kl
IMGP0949kl

Anfangs des Jahres 2009 musste ich erfahren, dass die BARMER gerne umziehen möchte, da die Räumlichkeiten einfach zu groß sind. Das bedeutet für mich, dass ich mein zweites Büro schließen müsste, wenn mir nichts anderes einfällt. Da sich die BARMER verkleinern möchte und ich nicht unbedingt ein zweites Büro in Meiningen benötige, ist mir die Idee gekommen in dem 30 km weiter liegenden Schmalkalden ein neues Kundendienstbüro aufzumachen. Bisher besteht dort noch kein Büro und ich rechne mir gute Chancen aus. Die Zukunft wird zeigen, ob meine Idee gut war. So brauche ich kein Büro zu schließen und erhalte mir meine Angestellten.

Sie kennen die HUK-COBURG noch nicht? Ich kann sie nur empfehlen. :-)

Schauen Sie mal hier und vergleichen Sie Preise und Leistungen.

                       www.huk-coburg.de