Kurse vom 28. 09. bis 02.10. 2002

Mittlerweile sind wir eine große Familie geworden. Insgesamt 50 Malerinnen sind als Interessenten aufgenommen worden. Es hat sich gezeigt, dass nicht alle Interessenten durch Zeitungsannoncen erreicht werden können, so dass ich immer wieder viel telefonieren muss. Dabei versuche ich immer wieder Fahrgemeinschaften zu gründen. Von den 50 Interessenten springen natürlich wie bei jedem Termin einige wieder ab, neue kommen hinzu. Das ist wohl normal so. In der Zwischenzeit ist das Organisieren aber ruhiger geworden. Ich bin dem Hotel Sonnentau treu geblieben, weil ich hier auf das richtige Ambiente zurück greifen kann. Hier stimmt einfach alles: ein großer, lichtdurchfluteter Raum; optimale Raumausleuchtung, wenn Licht benötigt wird; gemütliche Gaststätte mit sehr gutem Speisenangebot; Übernachtungsmöglichkeiten im Haus, Nutzung des Wellness-Bereiches. Einige Kritik musste ich einstecken, weil die meisten Malerinnen lieber in Meiningen wegen des Anfahrtsweges bleiben wollen. Ich habe aber bisher nicht ein Hotel gefunden, was mir dieses Ambiente bieten kann und so komme ich gerne wieder auf das Hotel Sonnentau in Fladungen zurück. Übrigens, das Hotel liegt 25 min von Meiningen entfernt, also keine große Entfernung und man fährt durch die herrliche Rhöner Landschaft, was doch auch Inspiration und Entspannung zum Malen bringt. Jedenfalls mir geht es so. Ein Grund mehr, wieder nach Fladungen zu fahren.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier die Bilder der Teilnehmerinner (leider dieses Mal ohne männliche Unterstützung). Dabei möchte ich noch hinzufügen, dass die Bilder von Malerinnen angefertigt wurden, die z. T. zum ersten Mal ein Aquarell begonnen haben aber auch von Fortgeschrittenen. Nicht jedes Bild ist daher optimal gelungen.

Bild016kl
Bild021kl
Bild013kl
Bild010kl
Bild037kl
Bild022kl
Bild052kl
Bild026kl
Bild028kl
Bild012kl